facebook
offizieller_Club

News



Wechsel in der stellv. Sektionsleitung


vom 31.07.2022



Herzlichen Dank an Eric, der vor vier Jahren gemeinsam mit mir die Sektion aufgebaut hat. Gemeinsam mit Franjo, unserm gebürtigen „Ur-Vulkanier“ und Namensgeber, konnten wir aus einem kleinen harten Kern von drei Z3 eine erfolgreiche Sektion aufbauen. Mittlerweile zählen wir mindestens 15 Fahrzeuge und über 25 Mitglieder zu unserer Sektion.
Eric bleibt uns in der Leitung von Touren treu, hat aber seine Aufgabe als Stellvertreter an Steffi übergeben.
Zusammen werden wir die wachsende Sektion leiten und sind stolz auf unsere aktive und unterstützende Gemeinschaft.
Ruth




Ein gutes Neues Jahr 2022!


vom 29.12.2021



Liebe Vulkanier!

Ein Jahr der emotionalen Achterbahn geht zu Ende.
Dem Überschwung an Freude, als sich Anfang Juni wieder die ersten Ausfahrten anbahnten, folgte der Tiefschlag mit der Flut an der Ahr.

Überwältigt hat uns eure Hilfsbereitschaft und Unterstützung für unsere Region. Viele Spenden, nicht nur in unsere Aktion, sind von den Clubmitgliedern eingegangen. Herzlichen Dank euch dafür.

Aber die Pandemie lässt nicht locker. Trotz Impfungen ist es schwierig, sich zu treffen - es fühlt sich alles nicht „echt“ an.

Trotzdem, ich bin zuversichtlich:
Wir haben bald geschlagene zwei Jahre Erfahrung im Umgang mit der Situation und unsere Konzepte im letzten Jahr haben sich bewährt.
2022 wird wieder ein Z-Jahr für unsere Sektion und den Club.
Unsere Planungen stehen und ich bin auf die Vielzahl der neuen und vertrauten Strecken gespannt.

Euch wünsche ich erst mal einen guten Rutsch ins Neue Jahr, dass all eure Wünsche und Ambitionen in dem Jahr umgesetzt werden können und wir uns in unserem „Jagd-“ Revier gesund wieder treffen.

Alles Gute,
Ruth




Update: Ranzen für Heldinnen und Helden!


vom 18.08.2021



Ca. 230 neue Ranzen, Rucksäcke und Kita Taschen haben wir bereits 1,5 Wochen vor Schulstart an betroffene Kinder aus den Flutgebieten verteilen können.

Wir konnten 4.320€ an Spendengeldern sammeln!
Davon haben wir für 57 Kinder aus 29 Familien der Verbandsgemeinde Adenau zum Ranzen jeweils einen Gutschein unserer örtlichen Buchhandlung/Schreibwarengeschäft gesponsert.
Weitere sieben Familien, die von der Flut besonders betroffen sind, haben wir mit den restlichen Spendengeldern direkt unterstützt.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Clubmitglieder und Clubfreunde, die dies möglich gemacht haben!

Ruth




Ranzen für Heldinnen und Helden!


vom 24.07.2021



Liebe Z3 Freunde, liebe Fans der Ahr!

Wir wollen einen kleinen Lichtblick in die katastrophale Situation entlang der Ahr schaffen.
Dazu habe ich mit einer Bekannten das Projekt

Ranzen für Helden!

ins Leben gerufen.
Wir stehen in Verbindung mit einer Firma, die Ranzen für die Flut-Opfer spendet.
Schätzungsweise 200-250 Ranzen werden wir an die betroffenen Kinder ausgeben können.

Aber leere Ranzen machen wenig Sinn. Daher wollen wir die Ranzen gerne füllen! Dazu brauchen wir eure Spenden.

Ihr habt Interesse euch zu beteiligen?
Dann schickt mir bitte eine Mail an:

ruth.schmahl-kieven@bmw-z3.club oder an
Schulranzen-NRing@gmx.de

Liebe Grüße
Ruth




Naturkatastrophe


vom 16.07.2021



Unsere Region der Ahr- und Vulkaneifel sowie an der Mosel bei Trier hat am Mittwoch und Donnerstag eine der größten Katastrophen der letzten Jahrzehnte erlebt.
Stand heute sind polizeilich mehr als 110 tote Personen zu beklagen.
Häuser und Lebensgrundlagen sind zu hundertfach im wahrsten Sinn des Wortes weggespült worden.

Es ist erschütternd.

Straßen, Brücken und Zuwege sind zerstört. Der Wiederaufbau wird Monate dauern. Wann wir wieder wie gewohnt unsere Hausstrecken genießen können steht in den Sternen.
Trotzdem werden wir versuchen, unsere geplanten Termine aufrecht zu erhalten. Allein schon, um der Region unsere Unterstützung zu zeigen.

Unterstützung.
Hilfe, auch Private wird hier jetzt gebraucht!
Wer unterstützen möchte kann sich unter anderem für die Verbandsgemeinde Adenau hier Informationen holen:
www.hochwasseradenau.de

Ludger und ich werden uns in der kommenden Woche um ein unmittelbares Hilfsprojekt bemühen, das wir dann hier vorstellen wollen.

Passt auf euch auf!
Viele Grüße Ruth




Ausfahrten unter den Bedingungen der Pandemie


vom 03.06.2021



Liebe Z3-Begeisterte!

Acht Monate lang hingen wir alle in einem Lock-Down, der uns lieb gewonnene Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten des Alltags unmöglich gemacht hat.

Der seelische Hunger nach Gesellschaft, ausgehen, zusammen in einem Restaurant sitzen und sich mit Gleichgesinnten über unser Hobby auszutauschen ist überall sehr groß.
Langsam und mit Auflagen öffnen Geschäfte und unsere Lieblingsrestaurants. Das tut uns allen gut.

Dennoch: Viele Einzelschicksale der letzten 15 Monate zeigen, dass mit dem Virus „nicht zu Spaßen“ ist.
Deshalb ist uns wichtig, dass ihr und alle Clubfreunde einen bestmöglichen Schutz auf den wieder anlaufenden Touren erhaltet.

Die Regeln der Landesverordnung sind bei den Ausfahrten zu berücksichtigen (A-H-A-L) und ggf muss in der Innengastronomie ein negativer Test vorgelegt werden.
Aus organisatorischen Gründen kann es auch sein, dass wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen, wenn wir in der Gastronomie nur begrenzt Plätze reservieren können.

Wir hoffen alle, dass dieser „Zustand“ bald einer alten Normalität weicht.
Passt auf euch auf und bleibt Gesund!

Ruth




Foto Challenge


vom 03.04.2021



Als Ersatz für die abgesagte Ausfahrt im April starten wir eine Foto-Challenge.

Schickt mir per Mail eine Foto von eurer Ausfahrt nach folgenden Regeln:
- aktuell auf einer Ausfahrt, kein Bild aus dem Archiv von den letzten Jahren.
- das Datum des Bildes und ggf. Text dazu
- egal ob Detail, Panorama, mit/ohne Mensch - Hauptsache mit Z3
- Einsendeschluss: 02.05.2021 - ruth.schmahl-kieven@bmw-z3.club

Ich stelle die Bilder dann als virtuelle Ausfahrt für die Homepage zusammen.
Das schönste Foto erhält bei der nächsten Ausfahrt eine Prämierung. :-)

UPDATE:
Gewonnen hat das Bild „Osterpicknick“ von Astrid und Mario

Ruth




Saison 2021


vom 31.01.2021



Liebe Vulkanier, Clubmitglieder und Gäste!

Nach den Erfahrungen vom letzten Jahr sind wir vorsichtig mit einer Prognose, wann wir wieder in Kolonne fahren dürfen.
Sinn macht es auch nur, wenn wir als Ziel eine Gastronomie ansteuern können - sonst geht der Gemütlichkeitsfaktor verloren.
Warten wir also ab.

Zu der Planung für 2021eine Aktualisierung:
Neben den monatlichen Ausfahrten an Sonntagen haben wir für dieses Jahr noch folgende High-Lights geplant:

28. Mai: Ausfahrt in den Pfälzer Wald. Es sind jetzt alle Plätze ausgebucht.
17. Juli: Ausfahrt mit anschließendem Sommerfest (Nachholen der Weihnachtsfeier 2020)
27. August: Vulkanier, Coupé & Friends - Sommerausfahrt mit 2 Übernachtungen, Eifel

Bei Interesse an der Ausfahrt im August, wendet euch bitte an Ruth. Aus organisatorischen Gründen ist wie bei allen Sektionen eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Wenn es uns im Dezember gestattet ist, wollen wir natürlich auch wieder eine Weihnachtsfeier durchführen. Die Planungen folgen im Laufe des Jahres.

Wir freuen uns auf euch!
Herzliche Grüße

Ruth und Eric




Saisonende 2020


vom 15.10.2020



Liebe Eifel-Freunde!

Aktuell sieht es mit den Fallzahlen im Kreis Ahrweiler noch gut aus. Aber die Kreise Vulkaneifel und Bitburg-Prüm sind mit der Stufe „rot“ gekennzeichnet.

Eigentlich war es zu erwarten gewesen, die Prognosen haben es alle vorausgesagt: Die erhöhten Infektionszahlen führen zu einem größeren Risiko.
Aus diesem Grund schließen wir in der Sektion die Saison und verzichten auf die letzte Ausfahrt im Oktober. Ob wir uns erlauben, eine Weihnachtsfeier planen zu dürfen, werden wir kurzfristig entscheiden.

Auch die neue Saison 2021 wird nicht so sein, wie wir es „gewohnt“ waren, aber ich hoffe, dass wir langsam wieder zu einer Normalität zurückfinden können - oder uns an eine neue Normalität gewöhnt haben.

Ich wünsche euch allen, dass ihr gesund über den Herbst und Winter kommt und freue mich, wenn wir uns im Frühjahr 2021 wieder treffen.

Ruth




Endlich - Es läuft!


vom 19.07.2020



Liebe Eifel-Freunde!

Langsam lassen die Lockerungen zu, dass wir uns zu Ausfahrten wieder treffen.

Vermutlich wird uns aber die Maskenpflicht und das Abstandsgebot noch länger begleiten. Dennoch lassen sich Veränderungen zu den letzten Monaten feststellen:
- Gaststätten haben wieder auf, das Programm auf der Nordschleife läuft eingeschränkt an.
- Die Eifel wird als Revier für den „Zu-Hause-Urlaub“ entdeckt.
- Touristische Hotspot werden stark frequentiert und auch auf den Straßen ist wieder mehr los.

Im Interesse aller, tragt Sorge für euch und eure Mitmenschen - nur so können wir den Status Quo halten und eine Chance bekommen, unsere „alte Normalität“ zurück zu bekommen.

Im Juli hatten wir unsere zweite gemeinsame Ausfahrt - der Durst nach den gemeinsamen Treffen und dem Austausch war bei allen zu spüren, die Stimmung ist entspannt ausgelassen.

Egal, ob ihr alleine oder mit mehreren unterwegs seid, bleibt gesund und genießt den Sommer 2020.

Ruth




Das Leben läuft wieder an.


vom 25.04.2020



Liebe Eifel - Freunde!

Wir alle sehnen uns danach, wieder in die alte Normalität zurückzufinden und unseren Gewohnheiten nachzugehen. Für viele von euch zählt auch der Besuch auf der Nordschleife - oder zumindest ein Blick durch den Zaun auf die abenteuerlichen Fahrmanöver der Touristenfahrer dazu.
In Adenau und um den Nürburgring leben viele Menschen vom Tourismus. Alle sehnen sich danach, auch am Wochenende um 8:00 Uhr von den Motorengeräuschen auf der Nordschleife geweckt zu werden. Das ist unser Alltag, der hier langsam fehlt. Deshalb freut uns die Nachricht:

## Nordschleife ab 30.4.2020 für Touristenfahrten geöffnet ##

Genießt das Wetter und die traumhafte Landschaft hier in der Eifel - aber bitte respektiert die Reglementierung der reduzierten Kontakte!

## Alle Parkplätze um den Ring sind gesperrt ##

Alle möchten so schnell wie möglich wieder zu einer Normalität zurück. Bitte helft dabei mit und respektiert die Parkverbote und die Abstandswahrung untereinander.

Herzlichen Dank!




Corona - Absage der Ausfahrten und Treffen


vom 17.03.2020



Liebe Vulkanier, Clubmitglieder und Gäste!

Die aktuellen Vorgaben der Bundesregierung lassen leider ein Treffen (mit und ohne Ausfahrt) nicht mehr zu.

Daher müssen wir bis auf Weiteres alle Termine und Treffen aussetzen.

Bitte bleibt gesund und genießt die steigenden Temperaturen und die Frühlingsluft - gerne auch bei bei einer eigenen Runde in eurem Z3!

Ruth und Eric




Saisonabschluss 2019


vom 20.10.2019



Liebe Vulkanier, Clubmitglieder und Gäste!

Die Fahrsaison 2019 ist nun für uns abgeschlossen.
Die wenigsten von uns haben ihr Fahrzug noch über den Monat Oktober hinaus angemeldet. Es ist Zeit, unseren treuen Begleitern eine letzte Schönheitskur zu verpassen und sie technisch auf die „Ruhe-Zeit“ vorzubereiten.

Erlaubt mir einen persönlichen Rückblick auf unsere zweite Saison als Sektion Vulkaneifel:

Nach einem kühlen Start im März und einer ersten Runde in Begleitung von Gisela und Hermann mit ihrem Coupé als „Eifel-Immis“ (genau wie wir), mussten wir kurzfristig die Tour im April wegen Schnee und Eis absagen. Zum Glück konnten Mario und Astrid noch rechtzeitig per Telefon informiert werden. Ihren Autoschlüssel hatten sie schon in der Hand!

Kühl und unbeständig war es auch noch im Mai in der Eifel. Die Konsequenz: 5 Coupés und kein Roadster meldeten sich zur Ausfahrt an.

Juni: Sonniges Wetter belohnte uns bei der Ausfahrt von Eric, der die Tour von April nachholte. Erstmalig waren Renate und Peter mit ihrem feuerroten Roadster dabei. Verzaubert fand Peter gefallen an den Coupés - ZACK - eine Woche später bekam auch die Coupé Community Nachwuchs.

Juli: Klar, der Neuzuwachs aus Juni musste der Gemeinschaft vorgestellt werden. Eine gute Entscheidung. Besonders gefreut hat uns auch, dass uns auf dieser Ausfahrt Dirk mit seinem Millenium Coupé begleitet hat. Gerne in 2020 wieder! Auch Rolf und Andrea mit ihrem Roadster aus der Pfalz konnten wir erstmalig in unseren Reihen begrüßen.

August: Mit einem (verhängnisvollen) Angebot der Übernachtung in Gillenfeld zogen wir unsere Runden durch die Eifel und genossen abends das Feuerwerk oberhalb von Manderscheid. Bereits im April hatten sie sich angekündigt: Steffi und Michael stießen mit ihrem Roadster zu uns. Und wie das so ist, wenn ein Virus erst mal festsitzt - ZACK - auch sie waren kurz darauf Besitzer eines Coupés - aber das ist eine ganz besondere und persönliche Geschichte, in der Britta einen nicht unerheblichen Teil zu verantworten hat! Daneben fand auch René mit seinem Coupé den Weg in unsere Gemeinschaft und war für die restlichen Treffen im Jahr eine zuverlässige Größe.

Im Oktober fand unsere letzte gemeinsame Ausfahrt statt. Trotz der widrigen Witterungsumstände waren alle neuen Gäste mit dabei. Ein größeres Kompliment für unsere Gemeinschaft konntet ihr Eric und mir kaum geben. Danke - ihr seid großartig.

Am 2. Advent werden wir das Jahr mit der Weihnachtsfeier abschließen. 2020 rückt dann bereits in den Fokus und unsere Planungen werden konkrete Züge annehmen.

Gerne sind wir offen für eure Vorschläge und freuen uns, wenn ihr unsere Gemeinschaft aktiv unterstützt - so wie es für jeden von euch möglich ist. Das ist es, was unsere Gruppe lebendig hält und uns allen die „Freude am Fahren“ aufrecht erhält.

Bleibt gesund und gönnt euch und euren motorisierten Schätzen gleichermaßen eine entspannte Winterkur. Wir freuen uns auf euch zum Saisonstart 2020.

Ruth und Eric